CMS

 

 

Mit einem CMS (Content Management System) können Sie Ihre Inhalte ganz einfach selbst bearbeiten oder hinzufügen.

Sie brauchen bei einem CMS keine Programmierkenntnisse. Sie ändern den Inhalt Ihrer Website einfach selbst, wie Sie es von Ihrem Textverarbeitungsprogramm her (zB. MS Word) her gewohnt sind.

Möglich macht das die Trennung von Design und Inhalt. Während bei HTML-Webseiten Design und Inhalt miteinander verschmolzen sind, für inhaltliche Änderungen Programmierkenntnisse benötigt werden und Designadaptionen mühsam und kostspielig Seite für Seite geändert werden müssen, fallen diese Nachteile bei einem Content Management System komplett weg. Das Design wird separat erstellt und erst beim Aufruf der einzelnen Webseite mit dem Inhalt durch die CMS-Software kombiniert.

Der größte Vorteil eines Content-Management-Systems (CMS): Der Benutzer muss sich nicht mehr um Design, Layout und Technik kümmern, wenn das CMS einmal läuft. Man kann sich stattdessen ganz auf die Inhalte konzentrieren: Konsequente Trennung von Layout und Inhalt ist also angesagt. Allerdings muss das CMS vor der ersten Benutzung erst einmal eingerichtet werden, was je nach Komplexität des gewählten CMS einiges an Know-How und Zeitaufwand erfordert. Content-Management-Systeme, die quelloffen und kostenlos sind, basieren in der Mehrzahl der Fälle auf einem PHP-MySQL-System, jedes größere CMS speichert nämlich seine Inhalte in einer Datenbank. Der Zugriff auf das CMS erfolgt dann in der Regel über den Webbrowser.

 

Einfache Bearbeitung der Inhalte
Wenn Sie mit Textverarbeitungssoftware schon einmal gearbeitet haben (MS Word, etc.), können Sie nach einer Unterweisung auch Ihre Webseiten-Inhalte ändern bzw. neu erstellen. Wie schon beschrieben, wenn Sie z.B. eine neue Seite anlegen möchten, wird das Design automatisch hinzugefügt. Sie geben lediglich den Text ein.

Ich zeige Ihnen gerne, wie Sie Menüs anpassen, Bilder einfügen, bei Blogs Kommentare freigeben usw..

 

CMS Erweiterbarkeit & Funktionalität
Ein CMS besteht aus der Grundanwendung, einem Designtemplate, der Datenbank mit den Inhalten und je nach Ausführung mehreren Modulen, die die Grundanwendung um zusätzliche Funktionen erweiterten. Für CMS-Anwendungen gibt es tausende Erweiterungen, die sehr einfach nachträglich eingebaut werden können. Wenn Sie beispielsweise Ihren Absatzmarkt erweitern möchten, können Sie nachträglich Ihre komplette Website mehrsprachig gestalten. Oder ein Video einbinden, ein Diskussionsforum anbieten, einen Blog betreiben uvm.

 

Einheitliche Darstellung
Ein weiterer Vorteil des CMS besteht in der einheitlichen Darstellung – Schrift, Farben, Anordnung von Elementen sind einheitlich. Alles kann natürlich bewusst geändert werden, aber Sie müssen sich nicht extra darum kümmern, dass Abstände, die Schriftgröße usw. konsistent sind.

 

Einfacher Zugriff
Für die Bedienung Ihres CMS benötigen Sie keine zusätzliche Software. Sie benötigen lediglich einen Internetzugang, loggen sich mit Ihren Benutzerdaten auf Ihrer Seite ein und die Bedienungsoberfläche erscheint.

 

Arbeitsteilung
Sie können auch Mitarbeitern oder Kooperationspartnern Zugriff auf Ihre Webseite gewähren. Die Zugriffsrechte lassen sich bei einem CMS für jeden Benutzer individuell einstellen. Damit ist gewährleistet, dass weniger erfahrene Nutzer oder Mitarbeiter, die nur gelegentlich Inhalte einpflegen müssen, weniger Rechte bekommen als erfahrene Mitarbeiter und Administratoren.

 

CMS Pflege
Wie bei jeder Software gibt es auch bei Content Management System regelmäßige Updates, die eingespielt werden sollten. Diese Updates bieten teilweise neue Funktionen, teilweise werden dadurch notwendige technische Verbesserungen vorgenommen, denn auch ein CMS ist wie jede Software nicht 100% fehlerfrei. Ich verwende für meine Webseiten-Erstellung vorwiegend Joomla, auf Wunsch auch WordPress. Die benötigten Erweiterungen beziehe ich von professionellen Softwareentwicklern – damit ist sichergestellt, dass Ihr CMS langfristig professionell weiterentwickelt wird. Wenn nötig, passe ich diese Erweiterungen an das Template an.

 

Gerne übernehme ich die laufende Pflege Ihres Content Management Systems.